Das Sensotape®-Konzept geht auf das kinesio-logische Taping-Konzept von Dr. Kenzo Kase (Tokyo, 1970) zurück.

Die Wirkung wird durch die fachgerechte Anlage spezieller, selbstklebender Tapes (Sensotape®)
über die Haut vermittelt. Über die nervale Verschal-
tung des Rückenmarks sind Haut, Muskeln, Knochenhaut, innere Organe und Nervensystem miteinander verbunden.
Über die sensorische Beeinflussung einerseits, 
führende und stabilisierende Komponenten, durch
das elastische und gut hautverträgliche Sensotape® andererseits wird die Wirkung des
Senso-Tapings entfaltet (Aus den Begriffen „Sensorik“, „sensorisch“, „Sensomotorik“ leiten sich im übrigen die Bezeichnungen Senso-Taping® und Sensotape® ab).

Seit mehreren Jahren wird das Konzept in
der physiotherapeutischen Praxis von geschulten Anwendern weiterentwickelt und optimiert.
DAS THERAPIEKONZEPT
DER SENSOTAPE®-METHODE
DER AUTOR –
REINHOLD ROTH
Materialzusammensetzung
72 % Baumwolle, 3 % Elasthan
10 % Acrylpolymere, 15 % Ethylacetal

Weitere Informationen zu den Materialeigenschaften
Reinhold Roth ist Physio- und Manualtherapeut und betreut seit mehreren Jahren die deutsche Handballnationalmannschaft der Männer. Außerdem war er in dieser Funktion für die Handball-Bundesligisten SG Wallau, SG Kleenheim, TV Hüttenberg und die HSG Wetzlar tätig.

Zudem besitzt er eine OMT-Praxis für ganzheitliche Physiotherapie in Gießen. Die Sensotape®-Anlagen werden dort seit vielen Jahren in der Praxis bei Sportlern und Patienten angewendet und dabei optimiert und verfeinert.

Reinhold Roth ist Autor der bisher erschienenen drei Bücher zum Senso-Taping®-Konzept. Er veröffentlichte im KVM-Verlag das Grundlagenwerk "Senso-Taping®" und den zweibändigen "Bildatlas Senso-Taping®". Dieses Buchset ist das bislang umfangreichste Nachschlagewerk zum kinesiologischen Taping.
SENSOTAPE® –
ELASTISCHES TAPE
Tape-Material, Fachliteratur und Tape-Kurse –
Elastisches Tape für höchste Ansprüche.